Gesetz

‘Wunsch zu dienen’ trieb Staples in die Strafverfolgung | Nachricht

Als Maj. Mike Staples ein Beamter war, der seine erste Beförderung bei der Owensboro Police Department anstrebte, war die Entscheidung, sich zu bewerben, nicht einfach.

Es lag nicht daran, dass Staples Angst vor einer Herausforderung hatte.

Im Gegenteil, Staples sagte, die Wahl sei schwierig gewesen, weil er alles liebte, was er bis zu diesem Zeitpunkt in der Abteilung tun konnte, wie zum Beispiel auf Streife zu arbeiten und Polizist zu sein.

„Für mich war es wirklich schwer, darüber nachzudenken, weiterzumachen“, sagte Staples Anfang dieser Woche in einem Interview.

Als Staples zum Sergeant befördert wurde, sagte er, er wisse, dass er auch andere Führungspositionen in der Abteilung anstreben würde.

„Ich liebe Führung“, sagte Staples. “Ich mag den Prozess und das Lernen, wie man besser führt und Probleme löst.”

Staples wurde kürzlich von der Owensboro City Commission zum Major befördert, wodurch er zusammen mit Chief Art Ealum und Deputy Chief JD Winkler in den Stab der Abteilung aufgenommen wurde.

Staples, der zuvor als Supervisor der Kriminalpolizei, Streifenpolizist und Beauftragter für professionelle Standards für die Abteilung tätig war, wird die Support Services Division von OPD leiten.

Support Services ist verantwortlich für die Ausbildung von Beamten, die Verwaltung der Beweisaufnahmeeinheit und des Archivbüros sowie die Überwachung der Reakkreditierung der Kentucky Association of Chiefs of Police. Akkreditiert zu sein bedeutet, dass eine Abteilung nachgewiesen hat, dass sie die Best Practices in der Strafverfolgung erfüllt.

Staples sagte, er sei ein „Militärkind“, was bedeutet, dass die Familie umgezogen sei, während sein Vater bei den Marines war. Die Familie ließ sich schließlich in Ohio County nieder, wo sie Verbindungen hatte. Staples trat der Armee bei, wo er sowohl in der Infanterie als auch in der Luftlandeeinheit diente.

Nach dem Militärdienst schien die Strafverfolgung eine natürliche Berufswahl zu sein.

Staples sprach mit einem Freund, der Polizist in Clarksville war, was ihm bei der Entscheidung half.

„Es passte perfekt zu meinem Wunsch, einer Gemeinschaft zu dienen“, sagte er.

Staples kam 2002 zu OPD und arbeitete mehrere Jahre auf Patrouille, bevor er Ermittler wurde.

„Ich habe es geliebt, zu patrouillieren. Die Patrouille war großartig“, sagte er. „Mit diesen (Beamten) zu arbeiten und sie zu beaufsichtigen, werde ich vermissen.“

Als Staples zum Leutnant befördert wurde, wurde er Leiter der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Die Einheit war beschäftigt, da Detectives an mehreren hochkarätigen Fällen zusammenarbeiteten, sagte er.

Die Zeit, die er als Leiter der Detektivabteilung verbrachte, war laut Staples „die beste Zeit meines Lebens“.

„Ich habe meine Zeit als Leiter einer Patrouille genossen, aber bei CID gab es die Fähigkeit, eine Teambeziehung aufzubauen“, sagte er.

Strafverfolgungsbehörden im ganzen Bundesstaat und im ganzen Land sind mit Agentenengpässen konfrontiert, da die Nachfrage sinkt und die Behörden mit dem Privatsektor konkurrieren, um Agenten zu halten.

„Sicherlich ist die Personalbesetzung unsere größte Herausforderung“, sagte Staples. „Es ist schwer, sich auf andere (Probleme) zu konzentrieren, wenn es um Personal geht.

„(Beamte) werden müde, aber wir müssen immer noch Leute auf der Straße haben“, sagte Staples. Die Abteilung hat neue Offiziere, die aus der Feldausbildung kommen und bereit sein werden, sich der Truppe selbst anzuschließen, sagte Staples.

Die Moral der Offiziere in der Abteilung ist gut.

“Das klingt ziemlich optimistisch”, sagte Staples. „Ich denke, die Moral ist ziemlich gut, und das sagt viel über Führung aus. Es braucht viel, um eine Team- und Familienatmosphäre zu schaffen, in der man gerne zur Arbeit kommt.

Staples sagte, der Schwerpunkt werde darauf liegen, die OPD in einen Ort zu verwandeln, an dem Beamte Jobs im Privatsektor ablehnen.

Auf die Frage, was ihn jeden Tag zur Arbeit bringt, sagte Staples „Menschen“.

„Ich liebe diese Atmosphäre und möchte alles tun, um diese Atmosphäre zu schaffen“, sagte Staples. „Deshalb machen die meisten Leute weiter, was sie tun. Owensboro ist ein besonderer Ort.

About the author

steps2world

Leave a Comment