Gesetz

Rep. Dave Williams Erweiterung des Stellenausschreibungsausschusses unterzeichnet | Inhalt für Abonnenten reserviert

Die Zahl der Personen, die mit der Besetzung freier Stellen in der gesetzgebenden Versammlung beauftragt sind, wird dank eines Gesetzentwurfs des republikanischen Vertreters von Colorado Springs, Dave Williams, bald zunehmen.

Gouverneur Jared Polis unterzeichnete am Dienstag Williams’ Gesetzentwurf, House Bill 1044. Der Gesetzentwurf wird voraussichtlich im August in Kraft treten und die Mindestanzahl von Personen erhöhen, die erforderlich sind, um in Vakanzausschüssen zu dienen, die mit der Auswahl von Ersatz für Gesetzgeber beauftragt sind, die zuvor zurückgetreten sind das Ende ihres Mandats.

Unter dem gegenwärtigen System werden die Stellenausschüsse Colorados vom parteiischen Zentralkomitee jedes Repräsentantenhauses und Senatsbezirks gebildet. Während Zentralausschüsse aus Dutzenden von Mitgliedern bestehen, können sie ihre Vakanzausschüsse beliebig groß machen. Dies bedeutet manchmal, dass nur drei Personen einen Gesetzgeber auswählen, um Zehntausende von Coloradans zu vertreten.

„Wenn wir mehr Stimmen und mehr Augen darauf haben, werden wir bessere Ergebnisse erzielen“, sagte Williams. „Das System, das wir derzeit haben, könnte es möglicherweise Parteiinsidern ermöglichen (die Nominierungen zu kontrollieren), oder es könnte zu einem Prozess kommen, der nicht ganz fair ist.“

Williams Gesetzentwurf verlangt, dass die Vakanzausschüsse mindestens aus allen Mitgliedern des Zentralausschusses bestehen müssen.

Mehr als ein Viertel der derzeitigen Staatssenatoren und fast ein Fünftel der Staatsvertreter wurden zunächst durch Vakanzausschüsse gewählt, berichtete die Colorado Sun. Im Jahr 2018 war Colorado einer von nur fünf Bundesstaaten, die Vakanzkomitees einsetzten, um leere Sitze zu besetzen, während die meisten anderen Bundesstaaten Sonderwahlen oder Ernennungen zum Gouverneur nutzten.

Der Gesetzentwurf wurde im Februar vom Repräsentantenhaus mit 46 zu 18 Stimmen und im März mit 22 zu 11 Stimmen vom Senat angenommen.

„Wenn Ihnen die Gesetzesvorlage nicht gefällt, möchten Sie mehr Menschen daran hindern, für ihren Vertreter zu stimmen“, sagte der Abgeordnete Shane Sandridge aus R-Colorado Springs, der von einem Ausschuss für freie Stellen aus etwa 40 Personen gewählt wurde. “Wenn Sie eine repräsentative Stichprobe wünschen, erhöhen Sie die Stichprobe. … Wenn Sie drei Personen haben, die für ihren Vertreter von 100.000 stimmen, ist das nicht sehr repräsentativ.”

Obwohl der Gesetzentwurf von beiden Seiten des Ganges Unterstützung und Ablehnung genießt, stimmten die meisten republikanischen Gesetzgeber dagegen und die meisten Demokraten mit Ja. Von den insgesamt 29 Gegnern des Gesetzentwurfs waren 25 Republikaner und vier Demokraten.

Der demokratische Senator von Greenwood Village, Jeff Bridges, der andere Sponsor des Gesetzentwurfs, sagte, Williams habe den Gesetzentwurf aufgrund von „Missbräuchen, die er auf seiner Seite des Ganges gesehen habe“ bei den Wahlen vorgeschlagen. Im Jahr 2019 ernannte ein sechsköpfiges Vakanzkomitee den Abgeordneten Perry Will, R-New Castle, zum Vertreter seines Distrikts mit mehr als 80.000 Einwohnern. Will stimmte im Plenum gegen Williams Gesetzentwurf.

Viele republikanische Gegner des Gesetzentwurfs sagten, er würde die lokale Kontrolle verletzen. Chris Holbert, Minderheitenführer im Senat, sagte, sein Distrikt verwende bereits ein ähnliches Verfahren für seine Vakanzausschüsse, aber er wolle andere Distrikte nicht dazu zwingen, dasselbe zu tun.

„Ich muss das wahrscheinlich als eine Frage der lokalen Kontrolle betrachten“, sagte Holbert von R-Douglas County. „Wenn wir Leute wählen, die hierher zur Generalversammlung kommen, ist das eine rein lokale Kontrolle, und wenn Ihre Gemeinden es anders machen wollen als ich, muss das wahrscheinlich für mich in Ordnung sein.“

Es ist Williams erster Gesetzesentwurf in dieser Sitzung, der in Kraft tritt. Er ist der Hauptsponsor von sieben Gesetzentwürfen in diesem Jahr, von denen vier im Ausschuss abgelehnt wurden und zwei noch geprüft werden.

About the author

steps2world

Leave a Comment