Marketing

Marketing und Design von Mundpflegeprodukten heute

Dieses Interview wurde per E-Mail geführt.

Was ist heute aus Design- und Marketingperspektive wichtig, wenn es darum geht, eine Mundgesundheitsmarke auf den Markt zu bringen?

Es ist wichtig, die neuesten kulturellen Trends zu verstehen. Gesundheit und Wellness sind Trendthemen mehr denn je, und Verbraucher suchen und recherchieren aktiv nach den besten Produkten für ihre Gesundheit. Marken müssen mit dieser Art von aktiven und informierten Verbrauchern effektiv kommunizieren, sie haben höhere Erwartungen und verlangen mehr.

Was ist derzeit im Design und Marketing von Mundpflege angesagt?

Die Mundpflegebranche wird immer weniger trivialisiert. Traditionell wurde dieser Sektor von Marken dominiert, die medizinisch wirkten, aber ohne laufende Forschung und Entwicklung würde man das in diesem Bereich erwarten. Mundpflegemarken lassen sich jetzt von der zeitgenössischen Schönheitsindustrie inspirieren, und Investitionen in Verpackungsdesign und -format haben das Spiel verändert. Sie möchten Ihre Mundhygieneprodukte nicht mehr verstecken; Sie möchten sie stolz mit dem Rest Ihrer Schönheitsprodukte präsentieren.

Wie haben sich Design und Marketing der Mundpflege verändert?

Es kommen viele neue Marken in die Mundpflegebranche, aber Sie stehen immer noch im Wettbewerb mit traditionellen Marken, die immer noch extrem dominant sind. Alle Newcomer versuchen, sich als Antithese zu den alten spießigen Marken zu präsentieren. Die neuen Marken sind mutig und aufregend, sie stellen die Realität gegen die hochinszenierten und manikürten Wege der alten Marken und sie führen Produktinnovationen ein, die in der Branche völlig gefehlt haben. Neue innovative Marken lassen sich von Schönheitsmarken, Lifestyle-Marken und sogar Modemarken inspirieren, um Mundpflege heiß und begehrenswert zu machen.

Wie spiegelt das aktuelle Mundpflegedesign und -marketing das aktuelle Verbraucherinteresse wider?

Das kosmetische Element der Mundpflege ist Jahr für Jahr das am schnellsten wachsende Segment, daher reagieren Marken auf Kauftrends, indem sie neue Produkte entwickeln, die die Grenzen zwischen Mundpflege und Kosmetik verwischen. Dies wiederum schafft eine neue Welle des Produktdesigns, das auf die Kosmetiktheke gehört und nicht in ein Drogerieregal. Darüber hinaus sind Verbraucher bei bestimmten Inhaltsstoffen misstrauisch und möchten wissen, ob die Produkte vegan, glutenfrei, an Tieren getestet, nachhaltig produziert, eine bestimmte Menge an Fluorid oder Peroxid zum Bleichen enthalten usw.

About the author

steps2world

Leave a Comment