Finanzen

Kate Tiedemann und Ellen Cotton spenden 14 Millionen US-Dollar zur Verbesserung des USF-Spendenprogramms I USF News

Kate Tiedemann und Ellen Cotton spenden 14 Millionen US-Dollar zur Verbesserung des USF-Spendenprogramms I USF News
Written by steps2world
Kate Tiedemann und Ellen Cotton spenden 14 Millionen US-Dollar zur Verbesserung des USF-Spendenprogramms I USF News

Die University of South Florida gab heute neue Spenden in Höhe von insgesamt 14 Millionen US-Dollar von den St. Petersburger Philanthropinnen Kate Tiedemann und Ellen Cotton bekannt, die die Vision des USF Muma College of Business unterstützen werden, ein „Hub of Excellence“ im Bereich Fintech zu werden.

Fintech, kurz für „Finanztechnologie“, zielt darauf ab, traditionelle Methoden zur Bereitstellung von Finanzdienstleistungen zu verbessern, um Finanztransaktionen zu vereinfachen und sie für Verbraucher und Unternehmen zugänglicher und oft erschwinglicher zu machen. Die Fintech-Automatisierung wirkt sich auf alles aus, von Mobile Banking und Versicherungen bis hin zu Crowdfunding, Blockchain, Kryptowährung und Investment-Apps.

„Kate Tiedemann und Ellen Cotton haben einen unauslöschlichen Einfluss auf die University of South Florida, und ihre großzügigen neuen Geschenke setzen ihr Vermächtnis fort, unsere Wirtschaftsstudenten auf eine glänzende Zukunft vorzubereiten“, sagte USF-Präsident Rhea Law. “Fintech ist ein boomendes Feld, und Kate und Ellen haben den Weg für ein hochmodernes Programm an der USF geebnet, das dazu beitragen wird, den Talentpool zu füllen, um der blühenden Tech-Community der Region Tampa Bay zu dienen.”

Die Geschenke sind für die Kate Tiedemann School of Business and Finance bestimmt, eine der sechs Schools des Muma College of Business. Die Schule befindet sich auf dem USF-Campus in St. Petersburg und hat Studenten und Lehrkräfte auf jedem der drei USF-Campusse, die alle von den Geschenken profitieren werden.

„Es macht uns große Freude, USF-Studenten dabei zu helfen, ihr Fachwissen in Fintech zu entwickeln, damit sie für die sich schnell verändernde Geschäftswelt, die sie erwartet, bereit sind“, sagten Tiedemann und Cotton. „Die Fakultät des USF-Campus in St. Petersburg verfügt an allen USF-Campussen über das Talent und die Erfahrung, um die Programme effektiv zu entwickeln, die die USF zu einem führenden Unternehmen in diesem Bereich machen. Fintech umfasst viele Disziplinen, und wir könnten nicht glücklicher sein, unseren Beitrag zur Schaffung neuer Möglichkeiten für Studenten zu leisten. »

Moez Limayem, Dean Lynn Pippenger vom USF Muma College of Business, sagt, dass Fintech ein stark nachgefragtes Feld ist, das Absolventen hervorbringt, die regelmäßig schnell in hochbezahlte Jobs wechseln.

„Fintech ist einer der am schnellsten wachsenden Technologiesektoren der Welt“, sagte Limayem. „Es gibt eine scheinbar endlose Auswahl an Fintech-Anwendungen, und dieses Werbegeschenk wird uns helfen, Studenten über Blockchain, Kryptowährung, künstliche Intelligenz, Automatisierung und Datenwissenschaft aufzuklären, die das Rückgrat der Innovation sind.“

Die Spenden, die über die USF Foundation getätigt werden, unterstützen Limayems Vier-Säulen-Vision für Fintech, die die Einstellung von erstklassigen Lehrkräften umfasst, um akademische Untersuchungen zu neuen Möglichkeiten durchzuführen sowie Fintech-Risiken und -Bedrohungen zu bewerten und zu mindern. Die zweite Säule des Plans, die Integration von Fintech-Modulen in die Kernlehrpläne, wird sicherstellen, dass alle USF-Business-Studenten, unabhängig von ihrem Hauptfach, eine sinnvolle Auseinandersetzung mit dem Thema haben.

Die dritte Säule umfasst eine breitere Reichweite zum Austausch von Fachwissen mit der Gemeinschaft durch Konferenzen, Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte und Programme für Arbeitsplatzzertifikate. Die vierte Säule ermöglicht es der Schule, ein Ort zu werden, an dem Studenten und Fintech-Unternehmer für Bildung und Mentoring, Startups für Ressourcen und große Unternehmen für Talente kommen.

Die Spenden stärken die Präsenz der Region Tampa Bay im Fintech-Bereich weiter, einschließlich einer starken Präsenz in St. Petersburg, die auf die starken Wurzeln der Stadt in der Finanzdienstleistungsbranche zurückzuführen ist. Das Gebiet ist die Heimat von Raymond James, heute der größte Finanzdienstleister außerhalb der Wall Street. Laut der St. Petersburg Area Economic Development Corp. sind Finanzdienstleistungen St. Petes größter Beschäftigungssektor, und die florierende Tech-Community hat dazu geführt, dass Unternehmen wie ARK Invest und Dynasty Financial Partners in die Region umsiedeln.

Die Unterstützung von Fintech ist das jüngste Beispiel für die Investition von Tiedemann und Cotton in USF. Die heute angekündigte Spende in Höhe von 10 Millionen US-Dollar kommt zu den 4 Millionen US-Dollar hinzu, die während der COVID-19-Pandemie gewährt wurden, obwohl dies zuvor nicht angekündigt wurde, um zwei Lehrstühle zu stiften. Frühere Beiträge verwandelten die School of Business and Finance auf dem Campus in St. Petersburg.

“Kate und Ellen haben eine tiefe Leidenschaft für die Universität, ihre Studenten und ihre Fakultät. Ihre langjährige Unterstützung des Campus der USF St. Petersburg hat sich verändert. Diese Spenden werden Generationen von Studenten helfen, sich auf die zukünftige Arbeitswelt vorzubereiten.” sagte Jay Stroman, CEO der USF Foundation. „Ihre Unterstützung sendet auch ein Signal an andere Philanthropen, dass eine Spende an die USF eine intelligente Investition ist, die sich auf das Leben und die Gesellschaft insgesamt auswirkt.“

About the author

steps2world

Leave a Comment