Gesetz

Highland Heights wird wahrscheinlich aus dem staatlichen Feuerwerksgesetz aussteigen; Gemeinderat zur Verlängerung des Müllabfuhrvertrags mit Kimble

HIGHLAND HEIGHTS, Ohio – Die Stadt wird sich wahrscheinlich einer wachsenden Liste von Gemeinden anschließen, die sich gegen das State House Bill 172 entscheiden und den Einwohnern weiterhin verbieten, Feuerwerk in Highland Heights zu zünden.

Der Stadtrat hörte auf seiner Sitzung am Dienstag, dem 12. April, die erste Lesung der Gesetzgebung, die es ihm ermöglichen würde, HB 172 abzulehnen, und Bürgermeister Chuck Brunello, Jr. sagte, er und der Rat würden dies unterstützen, wenn die Angelegenheit vor Gericht gestellt wird Abstimmung. .

HB 172 wird Einwohnern von Ohio erlauben, während und um bestimmte Feiertage, wenn das Gesetz am 1. Juli in Kraft tritt, Feuerwerke zu zünden, aber es wird auch Gemeinden ermöglichen, sich dagegen zu entscheiden. Vor Ort haben Städte wie University Heights, South Euclid, Mayfield Heights und Cleveland Heights dies getan, während Richmond Heights, Mayfield Village und Gates Mills zu denjenigen gehören, die einen Rückzug erwägen.

„Wir halten es für sinnvoller, sich abzumelden, und die meisten Gemeinden tun dasselbe, sie folgen diesem Beispiel“, sagte Brunello. „Es geht nicht nur darum, Feuerwerk zu zünden, sondern es auch zu verkaufen. Wir haben nicht viele Geschäfte, die es verkaufen würden.

Brunello fügte hinzu, dass Geschäfte, selbst wenn die Stadt sich dagegen entscheidet, Neuheiten wie Wunderkerzen verkaufen könnten. Der Bürgermeister sagte voraus, dass die Opt-out-Gesetzgebung die Zustimmung des Rates erhalten würde, möglicherweise nach seiner zweiten Lesung auf der für den 26. April geplanten Sitzung. Die Gesetzgebung wird derzeit vom Sicherheitsausschuss des Rates untersucht.

Zu den Feiertagen, an denen Feuerwerk gemäß HB 172 erlaubt ist, gehören der Neujahrstag; Chinesisches Neujahr; Cinco de Mayo; Memorial Day-Wochenende; 19. Juni; 3., 4. und 5. Juli und die Freitage, Samstage und Sonntage vor und nach dem 4. Juli; Labor Day-Wochenende; und Diwali (Hindu, buddhistisches Lichtfest, 24. Oktober).

Vertrag zur Sammlung von Haushaltsabfällen

Ebenfalls bei seiner Sitzung am Dienstag einigte sich der Stadtrat im Ausschuss darauf, den Müll- und Recyclingvertrag der Stadt mit Kimble Companies zu erneuern.

„Wir hatten nur zwei Bieter“, sagte Brunello, „(Kimble) und Rumpke (Garbage Services), und Kimble gewann über fünf Jahre 800.000 US-Dollar weniger als Rumpke. Rumpke kam auf etwa 4,8 Millionen US-Dollar und Kimble auf etwa 4 Millionen US-Dollar.

Kimble hält den Highland Heights-Vertrag, seit die Stadt 2015 auf die automatisierte Sammlung umgestellt hat. Die Stadt wird im Juni einen Fünfjahresvertrag mit Kimble abschließen, der auch zwei Optionsjahre beinhaltet. Der neue Vertrag, ebenfalls für fünf Jahre, beinhaltet drei zusätzliche Einjahresoptionen. Der Vorstand wird dem neuen Vertrag voraussichtlich im Mai zustimmen.

Der neue Vertrag, sagte Brunello, beinhaltet keine Änderungen der Inkassoverfahren.

„Angesichts des Personalmangels und der anhaltenden Arbeitskämpfe waren sie größtenteils gut genug, um der Stadt Dienstleistungen zu erbringen“, sagte er. „Ich denke, Kommunikation ist der Schlüssel zu diesen Unternehmen, also denke ich, dass es ihnen gut gehen wird, solange sie weiter kommunizieren, wenn nichts passiert.

„Das ist etwas, was ich ihnen gegenüber betont habe, sie müssen uns kontaktieren, wenn eine Straße verpasst wird oder wenn es einen Ausfall gibt, der den Dienst unterbricht. Das müssen wir wissen. Wir waren ziemlich hart in dieser Hinsicht.

“Abgesehen davon waren wir mit ihrem Service sehr zufrieden.”

Kimble wird Highland Heights im ersten Vertragsjahr jedem Haushalt pro Jahr 17,35 $ für die Sammlung in Rechnung stellen. Die Kosten werden jedes Jahr steigen, bis sie im fünften Jahr 20,89 $ pro Haushalt erreichen.

Weitere Neuigkeiten von Sun Messenger finden Sie hier.

About the author

steps2world

Leave a Comment