Wirtschaftlich

EDITORIAL: Bereiten Sie sich auf unruhige wirtschaftliche Gewässer vor

EDITORIAL: Bereiten Sie sich auf unruhige wirtschaftliche Gewässer vor
Written by steps2world
EDITORIAL: Bereiten Sie sich auf unruhige wirtschaftliche Gewässer vor

Da viele Länder in diesem Jahr damit begannen, mit COVID-19 zu leben und ihre normalen wirtschaftlichen Aktivitäten wieder aufzunehmen, sind verschiedene Probleme aufgetreten, die die Arbeiten bremsen. Die Inflation schießt in vielen Ländern in die Höhe, der Krieg in der Ukraine lässt die Rohstoffpreise explodieren, Chinas aggressive Maßnahmen zur Seuchenprävention führen zu Logistikstaus und Unterbrechungen der Lieferketten, und die Zentralbanken auf der ganzen Welt bereiten sich darauf vor, ihre Geldpolitik zu straffen. In Taiwan stiegen die Exporte im vergangenen Monat 21 Monate in Folge, aber die Gesamtinflation entfernte sich den achten Monat in Folge vom Ziel der Zentralbank von 2 %.

Da sich die Aussichten für das globale BIP-Wachstum in den letzten Monaten verschlechtert haben, verstärkt eine Umkehrung der Zinsstrukturkurve der US-Staatsanleihen die Besorgnis. Ende letzten Monats waren die Renditen zweijähriger US-Staatsanleihen höher als die zehnjähriger Anleihen, was in der Vergangenheit ein Indikator dafür war, dass eine US-Rezession folgen könnte. Die Umkehrung erfolgte aufgrund der Erwartung, dass die US-Notenbank aggressive Zinserhöhungen einsetzen würde, um die Inflation zu bekämpfen, nachdem im letzten Monat ein Bericht über sinkende Arbeitslosigkeit in den USA berichtet hatte.

Die umgekehrte Rendite ist eine ungewöhnliche Situation, in der die Zinssätze von langfristigen Anleihen niedriger sind als die von kurzfristigen Anleihen. Im Allgemeinen sollten die Zinssätze für langfristige Anleihen höher sein, da die Anleger höhere Renditen erwarten, wenn sie das Risiko eingehen, die Anleihen über einen längeren Zeitraum zu halten. Wenn Anleger sich über wirtschaftliche Unsicherheit Sorgen machen, kaufen sie stattdessen kurzlaufende Anleihen, was wiederum ihre Renditen nach oben treibt, um jene mit längeren Laufzeiten zu erreichen oder zu übertreffen. Wenn dies geschieht, könnte dies die Preise anderer Vermögenswerte beeinflussen.

In Verbindung mit der Aussicht auf eine Zinserhöhung durch die Fed beginnt die Inversion der Renditen Marktanalysten zu beunruhigen, da historisch gesehen eine Inversion der zweijährigen und 10-jährigen Treasury-Renditen, die wochen-, wenn nicht monatelang anhält, ein Hinweis darauf ist dass die Vereinigten Staaten laut Daten des National Bureau of Economic Research in eine Rezession eintreten. Das letzte Mal, dass sich die Renditekurve umkehrte, war 2019. Die Vereinigten Staaten gerieten im folgenden Jahr in eine Rezession, aber angesichts der durch COVID-19 verursachten wirtschaftlichen Turbulenzen war es schwierig zu überprüfen, ob diese Umkehrung tatsächlich die Rezession 2020 vorhersagte.

Campbell Harvey, ein Finanzprofessor der Duke University, der sich seit mehr als drei Jahrzehnten mit invertierten Kurven beschäftigt, sagte Anfang dieses Monats gegenüber MarketWatch, dass eine Umkehrung der zweijährigen und zehnjährigen Anleiherenditen ein Quartal dauern muss, um als signifikantes Signal einer Rezession zu dienen , “und im Moment zeigt die Renditekurve keinen roten Code für eine Rezession.”

Bloomberg-Kolumnist Shuli Ren (任淑莉) sagte auch, dies sei noch kein Zeichen einer bevorstehenden Rezession, da die Zinskurve von der Fed abgeflacht wird, indem die kurzfristigen Renditen durch Zinserhöhungen in die Höhe getrieben werden, während die langfristigen Renditen durch quantitative Lockerung gesenkt werden.

Während eine umgekehrte Zinsstrukturkurve eine Rezession in den Vereinigten Staaten signalisieren könnte, ist es weniger sicher vorherzusagen, wann eine wirtschaftliche Verlangsamung eintreten wird. Die Geschichte hat gezeigt, dass ein potenzieller Wirtschaftsabschwung über ein oder zwei Jahre entfernt sein könnte, während auf einige umgekehrte Kurven keine US-Rezession folgte. Seien Sie vorsichtig bei der Interpretation von Indikatoren für wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Analysten sagen jedoch im Allgemeinen, dass die mittelfristigen Risiken inmitten eines weniger als optimistischen globalen Wirtschaftsausblicks für das Jahr steigen, sodass es für Taiwan keine schlechte Idee ist, sich auf eine Verlangsamung in den USA oder eine ins Stocken geratene chinesische Wirtschaft vorzubereiten.

Kommentare werden moderiert. Halten Sie Kommentare für den Artikel relevant. Kommentare mit beleidigender und obszöner Sprache, persönliche Angriffe jeglicher Art oder Werbung werden entfernt und der Benutzer gesperrt. Die endgültige Entscheidung liegt im Ermessen der Taipei Times.

About the author

steps2world

Leave a Comment