Geschäft

Die Downtown Springfield Association bietet Geschäftsinhabern Zuschüsse, um Vielfalt in die Region zu bringen

SPRINGFIELD, Mo. (KY3/bearbeitete Pressemitteilung) – Die Downtown Springfield Association (DSA) arbeitet mit der US Bank zusammen, um die Entwicklung verschiedener kleiner Unternehmen durch eine neue Initiative mit dem Namen ASCEND – Advancing Springfield’s Commitment to Entrepreneurship, Networking & Diversity – zu unterstützen gezielte Ressourcen für die Rekrutierung und Stärkung von BIPOC-Geschäftsinhabern.

Dank eines neuen Zuschusses in Höhe von 25.000 US-Dollar, der von der US Bank ermöglicht wird, erhalten bis zu fünf BIPOC-Geschäftsinhaber einen Zuschuss, um ihr Unternehmen in Center City Springfield zu gründen.

Executive Director Rusty Worley sagt, diese fünf Zuschüsse in Höhe von 5.000 US-Dollar werden BIPOC-Geschäftsinhabern im Zentrum von Springfield, ob in der Innenstadt oder in der Commercial Street, Ressourcen zur Verfügung stellen.

„Unsere Geschäftswelt ist dafür nicht ausreichend vertreten, daher hat es für uns seit einiger Zeit Priorität“, sagt Worley.

Die Zuschüsse gehen an fünf verschiedene Unternehmen, die dazu beitragen, die Lücken in diesen Gemeinden zu schließen.

„Wir möchten eine gute Mischung aus Einzelhandels- und Restaurantbetrieben haben und sehen, wie ihr Angebot in die Struktur passt“, sagt Worley.

Die West Central Neighborhood, die den Downtown Community Improvement District (CID) von Springfield und das Wohnviertel westlich und südlich der Innenstadt umfasst, ist mit 21 % Schwarzen, Indigenen und Farbigen (BIPOC) eines der vielfältigsten Gebiete im Südwesten von Missouri ) Population. Diese Zahl sinkt jedoch auf 10 %, wenn man über die Stadtgrenzen von Springfield hinausblickt.

Die Präsidentin des NAACP Springfield Chapter, Kai Sutton, sagte, sie sei wegen der Geschäftsmöglichkeiten, die sie farbigen Menschen bringen werde, von dem Stipendium begeistert.

„Ich denke, es ist wirklich wichtig für Unternehmen, Organisationen, Fürsprecher und Mitglieder der Gemeinschaft im Allgemeinen, nach Möglichkeiten zu suchen und die Menschen zu finden, die mit diesen Möglichkeiten in Verbindung gebracht werden müssen, damit wir mehr Lücken schließen können“, sagt Sutton .

Laut der Downtown Springfield Association ist die Zahl der BIPOC-eigenen Unternehmen in der Innenstadt mit weniger als 5 % sogar noch kleiner. Die DSA arbeitet daran, diese historischen Lücken mit diesem neuen Programm zu schließen.

„Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion sind so wichtig“, sagt Sutton. „Um das Bewusstsein für Unternehmen in Schwarzbesitz zu schärfen, insbesondere um sie in einen Bereich zu bringen, in dem es für Unternehmen in Schwarzbesitz derzeit nicht üblich ist und floriert.“

Zuschüsse werden vergeben, indem mit den identifizierten Bedürfnissen des neuen Unternehmens und in Verbindung mit bestehenden Ressourcen der Springfield Finance & Development Corporation, der Stadt Springfield und anderer kommunaler Organisationen gearbeitet wird. Dieses Zuschussprogramm ist auf neue und expandierende Unternehmen in der Innenstadt von Springfield beschränkt.

„Vielleicht in Produktlinien einsteigen, die sie vorher nicht machen konnten“, sagt Worley. „Einige dieser Unternehmen haben wahrscheinlich von zu Hause oder online aus operiert und möchten nun in ein Ladengeschäft umziehen.“

Die Empfänger müssen sich zu den folgenden Engagement-Schritten verpflichten:

  • Treffen Sie sich mit Vertretern der US Bank und dem Kreditsachbearbeiter der Stadt Springfield, um Finanzierungsoptionen zu erkunden.
  • Absolvieren Sie ein Schulungsprogramm durch das Missouri Small Business Development Center (SBDC) an der MSU und efactory, um die berufliche Entwicklung des Eigentümers zu verbessern (wird dem Preisträger kostenlos zur Verfügung gestellt).
  • Nehmen Sie an der kostenlosen Einzelhilfe des Missouri SBDC an der MSU teil.
  • Nehmen Sie an einem Minority in Business-Meeting teil, um mit Geschäftsinhabern und Befürwortern von Minderheiten in Kontakt zu treten.
  • Treffen Sie sich mit dem DSA Director of Communications, um mehr über die Nutzung der Innenstadtkommunikation zu erfahren.
  • Nehmen Sie an einem DSA-Mixer teil, um sich mit anderen Geschäftsinhabern und Interessenvertretern in der Innenstadt auszutauschen.

Zusätzliche optionale Unterstützung für Geschäftsinhaber von efactory und Missouri SBDC für MSU:

  • Engagierter Unternehmensberater zur Unterstützung aller geschäftlichen Beratungsanforderungen (z. B. Geschäftsplanung, Finanzprognosen und -unterstützung, strategische Planung).
  • Bürozeiten – Zugang zu Fachleuten, die Ihnen und Ihrem Unternehmen zum Erfolg verhelfen möchten (z. B. Buchhalter, Anwälte, Banker, Technologie, Regierungsverträge).
  • Mentoring – Entwickelt, um ehrliches, praktisches Feedback zu geben, das auf persönlicher Erfahrung basiert, nicht nur auf Geschäftstheorie.
  • 50 % Rabatt auf andere Missouri SBDC-Schulungsprogramme an der MSU und efactory.
  • 3 10 Tage Coworking Pass in der efactory.
  • 50 % Rabatt auf die Reservierung von Konferenzräumen und Tagungsräumlichkeiten.
  • Einjährige Mitgliedschaft in der Downtown Springfield Association (DSA).
  • Einjährige Mitgliedschaft bei Minorities in Business (MIB).

Bewerbungsschluss ist der 29. April 2022. Alle Interessenten können sich HIER BEWERBEN.

Um eine Korrektur oder einen Tippfehler zu melden, senden Sie bitte eine E-Mail digitalnews@ky3.com

Copyright 2022 KY3. Alle Rechte vorbehalten.

About the author

steps2world

Leave a Comment