Geschäft

Das Unternehmen, in dem der Mann getötet wurde, verfügt nicht über alle erforderlichen Lizenzen

INDIANAPOLIS – Die Polizei von Indianapolis bittet staatliche und lokale Behörden, ein Geschäft zu untersuchen, in dem am Sonntag ein Mann getötet wurde. Sie sagen, das Unternehmen habe ohne alle erforderlichen Lizenzen für die von ihm veranstalteten Veranstaltungen gearbeitet.

Die Polizei wurde am frühen Sonntagmorgen zu einem Geschäft im 2800er Block der South Madison Avenue gerufen, um einen Bericht über eine erschossene Person zu erhalten. Sie fanden den Mann, der nicht identifiziert wurde, auf dem Parkplatz eines nahe gelegenen Popeyes.

Zwei weitere Personen, die bei der Schießerei auf dieselbe Firma verletzt wurden, stellten sich später im Eskenazi-Krankenhaus vor. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie bei demselben Vorfall verletzt wurden.

Popeyes schießen Madison Avenue.jpg

Foto WRTV/Meredith Hackler

Am 17. April 2022 ist im Fenster von Popeyes ein Einschussloch zu sehen. IMPD sagt, ein Mann sei gestorben, nachdem er erschossen auf dem Parkplatz des Restaurants aufgefunden worden war.

Captain Christopher Boomershine von der Indianapolis Metropolitan Police Department, der für die Abteilung für Wirtschaftskriminalität der Abteilung arbeitet, sagte, sie seien in Pollos Los Reyes auf einer Party mit einem Rap-Künstler erschossen worden. Laut Boomershine waren an diesem Abend Menschen im Alter von 14 Jahren anwesend.

Als die Untersuchung fortgesetzt wurde, sagte Boomershine, die Detektive stellten fest, dass das Unternehmen zwar eine Spirituosenlizenz hatte, sie jedoch keine Lebensmittelerlaubnis oder -lizenz des Marion County Public Health Department vom Indiana State Fire Bureau hatten.

IMPD hat beide Behörden gebeten, eine Inspektion durchzuführen, sagte Boomershine. Das IMPD hofft, dass diese Inspektionen zu einer Schließungsanordnung führen werden.

Laut Boomershine und staatlichen Online-Aufzeichnungen läuft die Alkohollizenz des Unternehmens, das als SNA Restaurants Inc. firmiert, am 28. August aus.

IMPD wird sich wahrscheinlich gegen die Erneuerung der Alkohollizenz im August aussprechen, sagte Boomershine. Wenn sie dies tun, sagte Boomershine, dass sie auch die Community bitten werden, sich anzuschließen.

Genaro.png

Zur Verfügung gestellt von der Familie von Genaro Dominguez Hipolitio

Genero Dominguez Hipolito sitzt mit seiner Nichte Patricia und seinen Neffen Junior und Beto.

Die Dreharbeiten am Wochenende waren nicht die ersten, die in diesem Jahr in dieser Region stattfanden. Am 1. Januar wurde Dominguez Hipolito, 35, laut IMPD tödlich erstochen auf dem Firmenparkplatz aufgefunden. Sein Tod war der erste Mord des Jahres in der Stadt.

„Er war der perfekte Gentleman“, sagte seine Schwester Nicole Dominguez WRTV und sprach über einen Dolmetscher auf Spanisch. „Er unterstützte finanziell seine Mutter, die verwitwet ist, seine Frau, mit der er 12 Jahre alt war, und drei Kinder.

Die Botschaft von Boomershine lautet, dass jeder seine eigenen Nachforschungen anstellen und fragen sollte, ob ein Standort ordnungsgemäß lizenziert ist.

„Wenn Sie sehen, dass die Dinge außer Kontrolle geraten, ist es wahrscheinlich an der Zeit, WISP anzurufen, um zu reagieren“, sagte Boomershine. “Einige Orte sind sicher, andere nicht. Manchmal ist Sicherheit erlaubt und manchmal nicht.”

In den letzten Monaten scheint WISP die Lizenzierung als Mittel zu nutzen, um gegen Unternehmen vorzugehen, in denen Gewaltverbrechen stattgefunden haben.

„Wir sehen einfach viele schlechte Geschäftspraktiken und eine Missachtung der ordnungsgemäßen Lizenzierung in vielen Einrichtungen“, sagte Boomershine.

IMPD: Der Pub arbeitet seit einem Jahr ohne Alkohollizenz

WRTV

IMPD: Der Pub arbeitet seit einem Jahr ohne Alkohollizenz

Anfang dieses Monats arbeitete IMPD mit dem Fire Marshal der Gemeinde Pike zusammen, um eine Kneipe auf der North West Side zu schließen, in der eine 27-jährige Frau tödlich erschossen wurde. IMPD sagte, es sei seit einem Jahr ohne eine ordnungsgemäße Lizenz oder Genehmigung tätig.

Wasserhähne und Puppen file.png

Otis Jones/WRTV-Foto

DATEIFOTO: Wasserhähne und Puppen

Letzten Monat sprach WISP bei einer öffentlichen Versammlung, um Taps and Dolls und Tikki Bob die Verlängerung ihrer Alkohollizenz zu verweigern. Letztendlich verweigerten lokale und staatliche Spirituosenkommissionen eine Verlängerung der Spirituosenlizenz für Taps and Dolls, aber Tiki Bob’s erhielt eine zweite Chance.

Boomershine ermutigt die Menschen, ihre eigenen Nachforschungen anzustellen, festzustellen, ob die von ihnen besuchten Unternehmen ordnungsgemäß lizenziert sind, und Bedenken der Polizei zu melden, indem sie Crime Stoppers of Central Indiana unter 317-262-TIPS (8477) anrufen, wo Tipps anonym bleiben können.

Er sagte auch, dass jeder, der in einem Geschäft tätig ist und sich Sorgen um seine Sicherheit macht oder sieht, dass etwas außer Kontrolle gerät, das Unternehmen verlassen und gegebenenfalls WISP anrufen sollte.

About the author

steps2world

Leave a Comment